23.09.2020 - PIM-GOLD Pleite. Die eigene Darstellung. Es war einmal…

50.000 Euro: Erster Erfolg in Sachen PIM-GOLD. Mesut Pazarci vom Landgericht Darmstadt zum Schadenersatz verurteilt.

Geschädigte Anleger sollten sich allerdings nicht zu früh freuen. Zwar hat das Landgericht Darmstadt Pazarci bereits im Juni zum Schadenersatz verurteilt. Ein erster Erfolg, allerdings wohl nur für die Anwälte.

Dem Vernehmen nach ist Pazarci in der Türkei sehr gut vernetzt und wird die Früchte ihres hart erarbeiteten Geldes sicherlich nach seiner Haftentlassung in Istanbul oder an der türkischen Riviera genießen.

Mit dem Gegenwert von mehr als einer Tonne „verschwundenen“ Goldes lässt es sich auch in der Türkei sicher gut und bequem leben. Ganz ehrlich: Da sind auch deutsche Gerichtsvollzieher machtlos.

Wir meinen: konzentrieren Sie sich auf die beratenden Rechtsanwälte der PIM-Gold. Sie haben eine gute Haftpflichtversicherung, wie wir inzwischen herausgefunden haben.

Polizeiliche Dokumente und Eidesstattliche Versicherungen aus denen hervorgeht, was welcher der drei PIM-Anwälte zu den angeblich vorhandenen Geldbeständen mitgeteilt hat, liegen uns nach längerer Aufklärungsarbeit inzwischen vor.

Die Klageentwürfe gegen diese Anwälte sind vorbereitet. Wir gehen allerdings davon aus, dass deren Haftpflichtversicherer schnell und unkompliziert an die von uns vertretenen Mandanten zahlen werden.

Prozesse gegen Pazarci halten wir im Gegensatz zu anderen Kollegen deshalb für sinnlos.

Loomis Dokument zum downloaden

 

__________________________________________________________________________________

 

Unfug in Tüten: Anwalt aus Bad.S in T. will PIM-Gold vom Goldverwahrer „Loomis“ für Anleger zurückhohlen.

Geschädigte Anleger, die dieser Anwalt u.A.in der IG-PIM Gold organisiert hat   sollten sich nicht auf das Glatteis führen lassen.

Bereits im Januar 2020 hat der Anwalt Dr.P. die Firma Loomis auf Herausgabe angeblich „insolvenzsicher“ eingelagerten Goldes seiner PIM-GOLD Mandanten aufgefordert.

Loomis lagert weltweit Gold für ihre Kunden ein. „Insolvenzsicher“ wird es dort eingelagert, wenn der Kunde es so will und dafür auch gut bezahlt.

Das war in den AGB der PIM-Gold mit ihren Kunden auch so vereinbart.

 

Allerdings war die PIM Gold seit 2015 so bei knapper Kasse, dass Herr Pazarci, der Gründer und Chef von PIM sich diesen Luxus nicht mehr leisten wollte.

Also wurde nicht mehr „Insolvenzsicher“ eingelagert. Deshalb bekommt der Anwalt auch kein Gold von Loomis. Aber er Weiss es besser und will nun klagen…Lesen Sie hier die sehr überzeugende Antwort von Loomis.

Prozesse auf. Herausgabe gegen Loomis halten wir für sinnlos.

 

____________________________________________________________________________________

 

So haben sich Mesut Pazarci und Oscar Berberich dargestellt. Pazarci sitzt jetzt im Gefängnis. Wann folgt Oskar Berberich?

Heusenstamm - Der hessische Goldhändler PIM Gold- und Scheideanstalt surft offenbar weiter auf einer Erfolgswelle. Sporadisch vorgetragene Verdächtigungen verpuffen immer wieder. Mutmaßlich soll ein früherer Mitarbeiter der PIM Gold persönlich unbefriedigend im Unternehmen behandelt worden sein. Seitdem zirkulierten Gerüchte.

Doch diese scheinbaren "Beweise" und geschmeidigen "Indizien" gegen den Unternehmer Mesut Pazarci und seine Unternehmensgruppe verpufften bei näherer Betrachtung. Auch eine rechtliche Überprüfung der PIM Gold ließ keine Verfehlungen zu Tage treten. PIM Gold scheint rundum seriös zu sein. Für Ruhe und Aufklärung sorgte PIM Gold-Partner Oskar Berberich.

Der Kaufmann Mesut Pazarci konzentriert sich intern vielmehr auf den weiteren Ausbau seiner Gold-Philosophie. Auch mit sozialem Engagement versucht PIM Gold im heimatlichen Heusenstamm (Landkreis Offenbach) Gutes zu bewirken. Ein Kinderspielplatz wurde gefördert, Sportereignisse wurden tatkräftig unterstützt.“

Quelle: https://www.derfflinger.de/wirtschaft/pim-gold-und-mesut-pazarci-engagieren-sich-f%C3%BCr-heusenstamm.html

 

 

Sind Sie betroffener Anleger der PIM Gold? Melden Sie sich bei uns unter: (0) 3641 / 35 35 08